FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker : Rauschen und eigenartiges Konzept

Meine bewertung bezieht sich auf den feintech avs00200 audio-digital-verstärker. Der verstärker macht einen sehr soliden eindruck und ist sehr hochwertig, dank metallgehäuse. Optisch gefällt er mir sehr gut, dank der gebürstete oberfläche und den kompakten abmaße. Er bringt eine leistung von 2 x 20 watt rms, dies eicht aus um ein normales zimmer zu beschallen. Ich nutzte ihn hauptsächlich per handy mit der 3,5 mm klinke, hier funktioniert es problemlos. Die soundqualität würde ich als gut bezeichnen. Generell hat dieser verstärker ausreichend viele verschiedene anschlussmöglichkeiten. Ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden, das gerät macht was es verspricht. Die bluetooth Übertragung funktioniert bei mir auch problemlos mit meinem android 6.

Der verstärker besitzt unglaublich viele “features”, hat mich persönlich beim sound aber nicht ganz überzeugt. Funktionen:feintech liefert mit dem avs00200 ein sehr vielseitiges gerät, das sowohl über kabel (analoge und digital über toslink) sowie per bluetooth angesteuert werden und auch von einer microsd karte abspielt. Im gegensatz zu vielen anderen verstärker gibt der avs00200 den ton auch per bluetooth oder kabel (analog & toslink) wieder an andere abspieler weiter. Die bedienung ist über die beiden drehknöpfe an der front sehr einfach: einer wählt den eingang aus, der andere schaltet den verstärker ein und regelt die lautstärke. Das pairing per bluetooth geht schnell vonstatten, da der verstärker sofort nach dem einschalten in den pairing modus geht. Die lautsprecher sollten am besten per bananenstecker angeschlossen werden (4 stecker liegen bei), da das lautsprecherterminal kein klemmloch besitzt, durch das die litze sicher geführt werden kann. Nutzt man ein smartphone als quelle, kann dieses über den rückseitigen usb-anschluss gleichzeitig mit strom versorgt werden. Audio-qualität:die voraussetzungen für guten sound sind eigentlcih vorhanden: der verstärker basiert auf dem class d verstärker chip tda7491hv von stmicroelectronics. Die unterstützung des aptx standard ermöglicht den empfang von bluetooth-audio in hoher qualität, so dass durch die drahtlose Übertragung der sound nicht leidet. Der sound, der aus den boxen kommt, hat mich dann aber nicht 100% überzeugt: der kleine verstärke bringt es zwar auf eine ordentliche lautstärke, die audio-qualität ist aber allenfalls zufriedenstellend.

Als erstes das wichtigste, der klang haut einen nicht vom stuhl, aber er ist gut. Was den bluetooth empfang angeht, hier gibt es besseres. Bereits nach 5-7 m wird die empfangsleistung etwas gestört. Ob man die optischen ein und ausgänge für ein derartiges gerät benötigt muss jeder selbst entscheiden. Der bedienungsanleitung „wiedergabe vom analogen audioeingang“ sollte bei einer gesteckten verbindung über eine 3,5 mm klinkensbuchse folgendes passieren: „die tonübertragung erfolgt zugleich über bluetooth sender, lautsprecher und audioausgänge“. Dies trifft bei meinem gerät jedoch nicht so. Sobald ein bluetooth lautsprecher mit dem gerät gekoppelt ist werden die analogen lautsprecherausgänge stumm geschaltet. Hauptsächlich bezieht sich die vergabe von den drei sternen auf das preis-leistungs-verhältnis. Fast 90 € beinhalten eine entsprechende erwartungshaltung, die hier nicht vollumfänglich erfüllt wird.

Hier bekommt man viel technik in einem kleinen gehäuse, dieser kleine verstärker hat viele verschiedene funktionen und kommt eigentlich mit allen sachen die man für den betrieb benötigt. Lieferumfang:mit dabei ist der verstärker selbst, ein passendes netzteil, ein cinch adapter auf klinke, 4 bananenstecker für die lautsprecher kabel und noch eine deutsche anleitung. Funktionen:hier kann der kleine verstärker punkten. Man kann musik per bluetooth streamen (zb vom handy), über eine microsd abspielen oder natürlich auch über ein kabel (klinke oder optisch). Wichtig: der usb port auf der rückseite ist nur zum laden von geräten, man kann keine musik über diesen port abspielenes gibt auch noch einen aux ausgang und einen optischen ausgang um das signal nochmal weiterzuleiten, das hat man nicht oft bei so nem kleinen verstärkerkommen wir noch zu einem weiteren wichtigen punkt:der klangich muss sagen ich erwarte hier kein high end audio system, besonders da ich auch nur ein paar alte laufsprecher in meiner werkstatt/hobbykeller dran hab. Aber ich finde der klang ist soweit gut. Nicht extrem super, aber gutich finde den verstärker jedenfalls super, man hat viele funktionen und man kann seine alten laufsprecher weiter verwenden – meiner meinung nach super für die werkstatt so wie ich den verstärker verwende :-).

FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker, Class-D Stereo mit Bluetooth aptX, 40W Silber

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Digital-Verstärker 2 x 20 W RMS stereo mit Bluetooth aptX Sender und Empfänger zum Anschluss an passive Lautsprecher
  • Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten durch 4 Betriebsmodi, rauscharme und effiziente Verstärkung in Class-D Technologie
  • Drahtlose Wiedergabe vom Smartphone via Bluetooth an angeschlossene Lautsprecher, oder an AV-Receiver via optischen Digital-Ausgang Toslink
  • Wiedergabe von angeschlossenem TV, PC, Echo Dot, Sat-Receiver, Streaming-Box (Eingang über Audio-Kabel 3,5 mm Klinke oder Digital-Eingang Toslink) NICHT für AC3/Dolby Digital
  • Sendet den Ton vom Fernseher oder PC an Bluetooth-Kopfhörer, Abspielen von MP3-Musikdateien von microSD-Karte, USB-Ladebuchse

FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker, Class-D Stereo mit Bluetooth aptX, 40W Silber :

Summary
Review Date
Reviewed Item
FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker, Class-D Stereo mit Bluetooth aptX, 40W Silber
Rating
5,0 of 5 stars, based on 7 reviews

Ein Gedanke zu “FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker : Rauschen und eigenartiges Konzept

  1. Ausschlaggebend für meinen kauf waren die optischen ein- bzw. Ausgänge des feintech avs00200, die bei einem gerät dieser preisklasse eher die ausnahme sind. Die erste Überraschung erfolgte bereits nach dem Öffnen des pakets: allem anschein nach habe ich eine retourware erhalten. Die verpackung des verstärkers war sichtlich bereits einmal geöffnet und das gerät steckte lose in einer luftpolstertasche. Auf dem gerät befanden sich leichte gebrauchsspuren, kleine kratzer und fingerabdrücke. Natürlich kann das alles auch bei der produktion passiert sein (was natürlich nicht gerade für qualität sprechen würde) aber der subjektive eindruck, dass mein gerät bereits einen vorbesitzer hatte, war einfach da. Das gerät an sich sieht für diese preisklasse recht wertig aus. Die deutschsprachige anleitung ist sehr kurz gehalten aber verständlich. Man sollte sie allerdings genau lesen, denn der dortige hinweis, dass der wechseln des mode-schalters erst nach neuerlichem aus- und einschalten des geräts greift, ist sehr wesentlich und sicherlich eine potentielle fehlerquelle. Ziel des kaufs war es, einen tv-soundbar zusätzlich zu verstärken und hierfür den optischen eingang des feintech avs00200 zu nutzen.
    1. Ausschlaggebend für meinen kauf waren die optischen ein- bzw. Ausgänge des feintech avs00200, die bei einem gerät dieser preisklasse eher die ausnahme sind. Die erste Überraschung erfolgte bereits nach dem Öffnen des pakets: allem anschein nach habe ich eine retourware erhalten. Die verpackung des verstärkers war sichtlich bereits einmal geöffnet und das gerät steckte lose in einer luftpolstertasche. Auf dem gerät befanden sich leichte gebrauchsspuren, kleine kratzer und fingerabdrücke. Natürlich kann das alles auch bei der produktion passiert sein (was natürlich nicht gerade für qualität sprechen würde) aber der subjektive eindruck, dass mein gerät bereits einen vorbesitzer hatte, war einfach da. Das gerät an sich sieht für diese preisklasse recht wertig aus. Die deutschsprachige anleitung ist sehr kurz gehalten aber verständlich. Man sollte sie allerdings genau lesen, denn der dortige hinweis, dass der wechseln des mode-schalters erst nach neuerlichem aus- und einschalten des geräts greift, ist sehr wesentlich und sicherlich eine potentielle fehlerquelle. Ziel des kaufs war es, einen tv-soundbar zusätzlich zu verstärken und hierfür den optischen eingang des feintech avs00200 zu nutzen.
  2. Rezension bezieht sich auf : FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker, Class-D Stereo mit Bluetooth aptX, 40W Silber

    Ich habe nach einem mini-verstärker mit optical-in gesucht, in verbindung mit einem internet adapter als wecker. Der erste eindruck ist schon nicht sehr solide. Der mode knopf auf der linken seite war versetzt und passte nicht zu den markierungen. Ich musste ihn umstecken, damit die markierungen überein stimmen. Den optical in anschluss habe ich nicht zum funktionieren gebracht. Das schlimmste zum schluss: bereits beim einstecken des netzteilkabels habe ich einen kleinen funken bemerkt. Dann funktionierte das gerät vorerst, bis es dann abstarb. Nach einigem hin und her habe ich wieder den funken beim ein- und ausstecken des netzteils bemerkt. Grund: die buchse am gerät ist nicht ausreichend vom gehäuse isoliert.Normalerweise ist hier noch eine kunststoffabgrenzung zu finden, die hier fehlt.
  3. Rezension bezieht sich auf : FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker, Class-D Stereo mit Bluetooth aptX, 40W Silber

    Ich habe nach einem mini-verstärker mit optical-in gesucht, in verbindung mit einem internet adapter als wecker. Der erste eindruck ist schon nicht sehr solide. Der mode knopf auf der linken seite war versetzt und passte nicht zu den markierungen. Ich musste ihn umstecken, damit die markierungen überein stimmen. Den optical in anschluss habe ich nicht zum funktionieren gebracht. Das schlimmste zum schluss: bereits beim einstecken des netzteilkabels habe ich einen kleinen funken bemerkt. Dann funktionierte das gerät vorerst, bis es dann abstarb. Nach einigem hin und her habe ich wieder den funken beim ein- und ausstecken des netzteils bemerkt. Grund: die buchse am gerät ist nicht ausreichend vom gehäuse isoliert.Normalerweise ist hier noch eine kunststoffabgrenzung zu finden, die hier fehlt.
    1. Zuerst der größte kritikpunkt, der mir bei der benutzung aufgefallen ist:der verstärker rauscht/pfeift unerträglich im “leerlauf” und wenn nur leise musik gespielt wird. Das ist absolut störend, wenn man ruhige oder leise musik hören will. Das rauschen fällt erst dann nicht mehr auf, wenn man wirklich mit wumms hört, ab da arbeitet der verstärker richtig ordentlich (aber dann könnte man unter umständen auf dauer probleme mit den nachbarn bekommen). Positiv sind die vielen verschiedenen anschlussmöglichkeiten mit denen man musik von den unterschiedlichsten wiedergabegeräten abspielen kann. Wirklich gut ist dabei die bluetooth-verbindung, die auch an ios-geräten problemlos funktioniert hat. Die Übertragung funktionierte dabei erstaunlich sauber. Einen pluspunkt gibt es auch für den optischen ein- und ausgang, mit dem man den verstärker auch als d/a-wandler nutzen kann. Auch der wechsel zwischen den eingängen funktioniert durch den drehregler problemlos. Was ich aber nicht ganz verstehe ist der 5v-ausgang zum laden eines handys und dass man musik von der sd-karte nur nacheinander wiedergeben kann. Das erscheint mir nur als “muss” für die vita des gerätes obendrauf geworfen zu sein, ohne dass da wirklich über die verwendung beim kunden nachgedacht wurde.
  4. Rezension bezieht sich auf : FeinTech AVS00200 Audio-Digital-Verstärker, Class-D Stereo mit Bluetooth aptX, 40W Silber

    Zuerst der größte kritikpunkt, der mir bei der benutzung aufgefallen ist:der verstärker rauscht/pfeift unerträglich im “leerlauf” und wenn nur leise musik gespielt wird. Das ist absolut störend, wenn man ruhige oder leise musik hören will. Das rauschen fällt erst dann nicht mehr auf, wenn man wirklich mit wumms hört, ab da arbeitet der verstärker richtig ordentlich (aber dann könnte man unter umständen auf dauer probleme mit den nachbarn bekommen). Positiv sind die vielen verschiedenen anschlussmöglichkeiten mit denen man musik von den unterschiedlichsten wiedergabegeräten abspielen kann. Wirklich gut ist dabei die bluetooth-verbindung, die auch an ios-geräten problemlos funktioniert hat. Die Übertragung funktionierte dabei erstaunlich sauber. Einen pluspunkt gibt es auch für den optischen ein- und ausgang, mit dem man den verstärker auch als d/a-wandler nutzen kann. Auch der wechsel zwischen den eingängen funktioniert durch den drehregler problemlos. Was ich aber nicht ganz verstehe ist der 5v-ausgang zum laden eines handys und dass man musik von der sd-karte nur nacheinander wiedergeben kann. Das erscheint mir nur als “muss” für die vita des gerätes obendrauf geworfen zu sein, ohne dass da wirklich über die verwendung beim kunden nachgedacht wurde.

Kommentarfunktion ist geschlossen.