Pioneer PDX-Z9 Stereo-Receiver : Optik und Bedienung top, Laufwerksgeräusche viel zu laut

Im mittleren preissegment ist dises produkt sicherlich als ein guter kauf einzustufen. Hochwertige anmutung und zeitgerechte ausstattung. Das internetradio funktionniert einwandfrei und auch meinen alten plattenspieler kann ich noch anschliessen.Klanglich sehr gut, aber nicht überragend (minimales rauschen)ich benutze es als gerät in meinem arbeitszimmer und dafür topkaufempfehlung.

Akustisch und funktionell top, aber das display ein flop. Akustisch und funktionell übertrifft der pdx z9 alle meine erwartungen. Das cd-laufwerk ist in leisen passagen zwar hörbar, das empfand ich aber bislang nie als störend oder ablenkend. Ich nutze das gute stück in einer wohnküche und im normalen tagesbetrieb läuft dort meist i-net-radio oder mp3’s die auf einer netzwerkplatte liegen. Sehr nervig finde ich, dass besonders für die auswahl der alben die fernbedienung eigentlich witzlos ist, weil ich ohne blick auf’s display diese ja nicht wählen kann und man ab 2-2,5m entfernung das display nur noch sehr schlecht ablesen kann. Selbst wenn ich auf der couch 3m gegen über des gerätes sitze, kann ich von dort die schrift nur mit sehr viel intuition deuten. Die i-net-radiostationen lassen sich ja noch als favoriten speichern und meist hört man doch nur ein und dieselben sender. Dort ist ein blindes switchen daher gut möglich nach dem man sie einmal abgespeichert hat. Sehr schade ist, das man den pdx z9 nicht fernsteuern kann, ähnlich wie es z. Mit passender app könnte man über wlan smartphone bequem in den alben auf der nas-festplatte brausen, über selbes lautstärke und ton regulieren ect. Wäre das nicht genial?es wäre zeitgemäß. Sich mit der fernbedienung auf einem zu klein geratenen display durch die inhalte eines ipods zu steuern ist es nicht, es ist eher ein rückschritt, da wähle ich die titel dann ja viel effektiver direkt am ipod aus. Besonders schade ist, dass das gerät ja eigentlich alle voraussetzungen zur fernsteuerung mitbringt und es sicher nur einer softwareanpassung bedürfte dies zu realisieren.

Wir hören sehr oft in unserem wintergarten musik, der mit 15 qm nicht sonderlich groß ausfällt. Die lautsprecher hierzu habe ich mir selbst gebaut und zwar die ct260 aus der zeitschrift “klang und ton”. Wichtig für den pioneer ist ein lautsprecher mit hohem wirkungsgrad, meine haben einen kennschalldruck von 88 db und harmonieren ausgezeichnet mit dem pdx-z9. Ob die lautsprecher eher warm oder neutral klingen sollten, ist m. Der receiver ist sehr analytisch und harmoniert auch mit sehr hochwertigen und neutralen monitoren. Er klingt aber auch gut mit großen standboxen. Was mir am allerbesten gefällt, ist das internetradio.

Zu dem receiver wurde schon so gut wie alles gesagt. Der einzige negative punkt, der mir auffiel, ist das hörbare rauschen des kopfhörerausganges, der bei sehr niederohmigen kopfhörern auftritt. Bei hörern in der selben preisklasse ist das natürlich sehr ärgerlich. Zum sound:größenteils sind die lautsprecher für den klang zuständig, aber durch den direkten vergleich mit meinem av-receiver weiß ich jetzt, dass sehr viel mehr aus meinen lautsprechern rauszuholen war.

  • akustisch und funktionell Top, aber das Display ein Flop
  • Optik und Bedienung top, Laufwerksgeräusche viel zu laut
  • Pioneer PDX Z9 Stereo Receiver

Pioneer PDX-Z9 Stereo-Receiver (SACD-Player, Internet Radio, DLNA, iPod/USB-Anschluss) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Empfang, Wiedergabe und digitale Verstärkung Ihrer Lieblingsmusik von Radio, Internetradio, CD, SACD, iPod oder PC
  • Bietet Ihnen ein reines, perfekt abgestimmtes Klangbild; max. Ausgangsleistung: 2×50 W; Aluminiumgehäuse
  • Titelwahl und Bedienung über weißes OEL-Punktmatrix-Display; Jog Wheel an Gerätefront; ins Gehäuse eingearbeitete berührungsempfindliche Sensortasten
  • USB- & iPod-Anschluss; DLNA-kompatibel; Advanced Sound Retriever zur Verbesserung der Klangqualität von komprimierten Audioformaten
  • Lieferumfang: Pioneer PDX-Z9 Stereo-Receiver, Fernbedienung

. Ist griechisch und heißt so viel wie “ich hab’s gefunden. ” das bezeichnet ungefähr das gefühl, das ich empfand, als ich die anlage zu hause erstmals in betrieb nahm. Nach langem suchen, ausprobieren, umtauschen und neukaufen hab ich mein finanziell gestecktes ziel zwar etwas überschritten, aber letztlich doch das bekommen, was man sich unter einer vernünftigen hifi- anlage vorstellt. Als erstes sticht einem das kompakte, formschöne und sehr elegante gehäuse ins auge. Ein griff an den lautstärken-drehregler (aluminium) oder eine berührung des touch-panels an der oberseite bestätigen den eindruck, dass es sich hier um eine äußerst hochwertige anlage handelt. Die fernbedienung ist gut aufgebaut und einfach zu bedienen. Das mitgelieferte zubehör (lan-kabel, i-pod-kabel, antenne etc. ) ist ungewöhnlich umfangreich, die bedienungsanleitung leicht verständlich. Erfreulich ist, dass die technik der tollen optik nicht hinterher hinkt. Der klang ist sehr klar, die bässe dezent druckvoll, der mitteltonbereich zeichnet sich sauber ab. Die anlage hat einen leichten hang zu den hohen tönen. Deshalb stimme ich den fachzeitschriften ohne abstriche zu, dass das gerät (beim ausreitzen seiner vollen kapazität) nicht für jedes boxenpaar geeignet ist. Man sollte darauf achten, dass die lautsprecher einen voluminösen klangcharakter haben und etwas basslastig sind.

Optik und bedienung top, laufwerksgeräusche viel zu laut. Das positive:- optik top- bedienungskonzept vorbildlich, auch auf der fernbedienung- schöner klang, detailliert- internetradio etc. Gut ins konzept eingebundenaber leider sehr negativ:- das cd-laufwerk ist viel zu laut, hohes sirrendes geräusch, bei leisem musikhören permanent zu hören. Daher ging gerät wieder zurück, bin jetzt bei marantz cr603 gelandet.

Hibei meinen exemplar rauscht der kopfhörerausgang kein bisschen was mich zu der vermutung bringt das dem “kollegen” ein defektes gerät geliefert wurde. Auch sonst bin ich – der den kleinen sa-cd reciver an ner recht übermächtigen nautilus 804 betreibt – zufrieden. Er macht was er soll und noch ein wenig mehr. Grussmichaps: dank seines integrierten webradio`s hab ich nach langer pause wieder das medium “radio” entdekt und bin begeistert – auch wenn der zugriff noch ein wenig praktischer geregelt sein könnte.

Akustisch und funktionell top, aber das display ein flop. Akustisch und funktionell übertrifft der pdx z9 alle meine erwartungen. Das cd-laufwerk ist in leisen passagen zwar hörbar, das empfand ich aber bislang nie als störend oder ablenkend. Ich nutze das gute stück in einer wohnküche und im normalen tagesbetrieb läuft dort meist i-net-radio oder mp3’s die auf einer netzwerkplatte liegen. Sehr nervig finde ich, dass besonders für die auswahl der alben die fernbedienung eigentlich witzlos ist, weil ich ohne blick auf’s display diese ja nicht wählen kann und man ab 2-2,5m entfernung das display nur noch sehr schlecht ablesen kann. Selbst wenn ich auf der couch 3m gegen über des gerätes sitze, kann ich von dort die schrift nur mit sehr viel intuition deuten. Die i-net-radiostationen lassen sich ja noch als favoriten speichern und meist hört man doch nur ein und dieselben sender. Dort ist ein blindes switchen daher gut möglich nach dem man sie einmal abgespeichert hat. Sehr schade ist, das man den pdx z9 nicht fernsteuern kann, ähnlich wie es z. Mit passender app könnte man über wlan smartphone bequem in den alben auf der nas-festplatte brausen, über selbes lautstärke und ton regulieren ect. Wäre das nicht genial?es wäre zeitgemäß. Sich mit der fernbedienung auf einem zu klein geratenen display durch die inhalte eines ipods zu steuern ist es nicht, es ist eher ein rückschritt, da wähle ich die titel dann ja viel effektiver direkt am ipod aus. Besonders schade ist, dass das gerät ja eigentlich alle voraussetzungen zur fernsteuerung mitbringt und es sicher nur einer softwareanpassung bedürfte dies zu realisieren.

Ich habe den pioneer jetzt ein paar wochen. Ich bin damit überaus zufrieden und das gerät macht genau was ich lange gesucht habe. Stremmen von musik einfach und unkompliziert einfach toll. Gute sound leistung für den heimbereich. Was etwas stört – jedoch zu vernachlässigen ist – beim einschalten muss man warten bis er “hochgefahren” ist (geht einige sekunden aber ich bin halt ungeduldig) um einen gespeicherten kanal auszuwählen. Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln.

Pioneer pdx z9 stereo receiver. Nach langer suche habe ich einen großartigen receiver gefunden. Die vielen anschlüsse, die watt zahl und den vollen klang runden das ganze ab.

Pioneer pdx z9 stereo receiver. Nach langer suche habe ich einen großartigen receiver gefunden. Die vielen anschlüsse, die watt zahl und den vollen klang runden das ganze ab.

Im mittleren preissegment ist dises produkt sicherlich als ein guter kauf einzustufen. Hochwertige anmutung und zeitgerechte ausstattung. Das internetradio funktionniert einwandfrei und auch meinen alten plattenspieler kann ich noch anschliessen.Klanglich sehr gut, aber nicht überragend (minimales rauschen)ich benutze es als gerät in meinem arbeitszimmer und dafür topkaufempfehlung.

Hibei meinen exemplar rauscht der kopfhörerausgang kein bisschen was mich zu der vermutung bringt das dem “kollegen” ein defektes gerät geliefert wurde. Auch sonst bin ich – der den kleinen sa-cd reciver an ner recht übermächtigen nautilus 804 betreibt – zufrieden. Er macht was er soll und noch ein wenig mehr. Grussmichaps: dank seines integrierten webradio`s hab ich nach langer pause wieder das medium “radio” entdekt und bin begeistert – auch wenn der zugriff noch ein wenig praktischer geregelt sein könnte.

Ich habe den pioneer jetzt ein paar wochen. Ich bin damit überaus zufrieden und das gerät macht genau was ich lange gesucht habe. Stremmen von musik einfach und unkompliziert einfach toll. Gute sound leistung für den heimbereich. Was etwas stört – jedoch zu vernachlässigen ist – beim einschalten muss man warten bis er “hochgefahren” ist (geht einige sekunden aber ich bin halt ungeduldig) um einen gespeicherten kanal auszuwählen. Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln.

Wir hören sehr oft in unserem wintergarten musik, der mit 15 qm nicht sonderlich groß ausfällt. Die lautsprecher hierzu habe ich mir selbst gebaut und zwar die ct260 aus der zeitschrift “klang und ton”. Wichtig für den pioneer ist ein lautsprecher mit hohem wirkungsgrad, meine haben einen kennschalldruck von 88 db und harmonieren ausgezeichnet mit dem pdx-z9. Ob die lautsprecher eher warm oder neutral klingen sollten, ist m. Der receiver ist sehr analytisch und harmoniert auch mit sehr hochwertigen und neutralen monitoren. Er klingt aber auch gut mit großen standboxen. Was mir am allerbesten gefällt, ist das internetradio.

Optik und bedienung top, laufwerksgeräusche viel zu laut. Das positive:- optik top- bedienungskonzept vorbildlich, auch auf der fernbedienung- schöner klang, detailliert- internetradio etc. Gut ins konzept eingebundenaber leider sehr negativ:- das cd-laufwerk ist viel zu laut, hohes sirrendes geräusch, bei leisem musikhören permanent zu hören. Daher ging gerät wieder zurück, bin jetzt bei marantz cr603 gelandet.

Eine schwierige frage, weil jeder ein anderes ohr besitzt und damit auch jede rezension eines audio geräts, gleich welchen preisbereichs, ad absurdum führen kann. Deshalb zunächst auch die sichtweise, aus der ich dieses gerät beschreiben möchte:ich höre in meinem wohnzimmer unter hobby-bedingungen mit einer kombination aus marantz und opera standlautsprechern auf sehr hohem niveau. Ich mag musik, wenn man sie stundenlang hörenkann und nicht lästig wird. Daraus folgt, dass sowohl klassik, als auch jazz und pop elektronik und lautsprecher benötigen, die zwar möglichst neutral aufspielen sollen, andererseits aber sozusagen, die spur ” schmelz ” nicht vermissen lassen. Der pioneer pdx-z9 ist ein sacd – receiver, der neben den klassischen eigenschaften auch die modernen medien in sich vereint. Usb, netzwerk rj-45 ( später mehr ), hochauflösende sacd,auch flac-dateien werden über netzwerk und usb bzw. Das gerät lässt sich sensationell einfach bedienen.

Zu dem receiver wurde schon so gut wie alles gesagt. Der einzige negative punkt, der mir auffiel, ist das hörbare rauschen des kopfhörerausganges, der bei sehr niederohmigen kopfhörern auftritt. Bei hörern in der selben preisklasse ist das natürlich sehr ärgerlich. Zum sound:größenteils sind die lautsprecher für den klang zuständig, aber durch den direkten vergleich mit meinem av-receiver weiß ich jetzt, dass sehr viel mehr aus meinen lautsprechern rauszuholen war.

Eine schwierige frage, weil jeder ein anderes ohr besitzt und damit auch jede rezension eines audio geräts, gleich welchen preisbereichs, ad absurdum führen kann. Deshalb zunächst auch die sichtweise, aus der ich dieses gerät beschreiben möchte:ich höre in meinem wohnzimmer unter hobby-bedingungen mit einer kombination aus marantz und opera standlautsprechern auf sehr hohem niveau. Ich mag musik, wenn man sie stundenlang hörenkann und nicht lästig wird. Daraus folgt, dass sowohl klassik, als auch jazz und pop elektronik und lautsprecher benötigen, die zwar möglichst neutral aufspielen sollen, andererseits aber sozusagen, die spur ” schmelz ” nicht vermissen lassen. Der pioneer pdx-z9 ist ein sacd – receiver, der neben den klassischen eigenschaften auch die modernen medien in sich vereint. Usb, netzwerk rj-45 ( später mehr ), hochauflösende sacd,auch flac-dateien werden über netzwerk und usb bzw. Das gerät lässt sich sensationell einfach bedienen.

. Ist griechisch und heißt so viel wie “ich hab’s gefunden. ” das bezeichnet ungefähr das gefühl, das ich empfand, als ich die anlage zu hause erstmals in betrieb nahm. Nach langem suchen, ausprobieren, umtauschen und neukaufen hab ich mein finanziell gestecktes ziel zwar etwas überschritten, aber letztlich doch das bekommen, was man sich unter einer vernünftigen hifi- anlage vorstellt. Als erstes sticht einem das kompakte, formschöne und sehr elegante gehäuse ins auge. Ein griff an den lautstärken-drehregler (aluminium) oder eine berührung des touch-panels an der oberseite bestätigen den eindruck, dass es sich hier um eine äußerst hochwertige anlage handelt. Die fernbedienung ist gut aufgebaut und einfach zu bedienen. Das mitgelieferte zubehör (lan-kabel, i-pod-kabel, antenne etc. ) ist ungewöhnlich umfangreich, die bedienungsanleitung leicht verständlich. Erfreulich ist, dass die technik der tollen optik nicht hinterher hinkt. Der klang ist sehr klar, die bässe dezent druckvoll, der mitteltonbereich zeichnet sich sauber ab. Die anlage hat einen leichten hang zu den hohen tönen. Deshalb stimme ich den fachzeitschriften ohne abstriche zu, dass das gerät (beim ausreitzen seiner vollen kapazität) nicht für jedes boxenpaar geeignet ist. Man sollte darauf achten, dass die lautsprecher einen voluminösen klangcharakter haben und etwas basslastig sind.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Pioneer PDX-Z9 Stereo-Receiver (SACD-Player, Internet Radio, DLNA, iPod/USB-Anschluss) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 10 reviews