Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker : Totgesagte leben länger

By | Juni 18, 2019

Nach meinem hörempfinden,spielt der verstärker die einzelnen chassies der box einwandfrei wieder. Bin mit dem verstärker voll u.

I love the clear sound of onkyo a-9070 stereo-verstärker (2x 140 watt,) it fits my cd player very much.

Der alter verstärer integra a-8850 hatte über 20 jahre gute dienste verrichtet aber in den letzten jahren nervte der input-selector. Er machte sich manchmal selbstständig. Als ersatz wurde der onkyo a-9070 ausgewählt. Aussehen ,größe sind sicher geschmacksache aber ich finde der neue macht hier eine gute figure. Die baue led für “direct” ist nicht schön aber man gewöhnt sich daran. Die abdeckung für kopfhöreranschluss und die die bedienelemente ist praktisch und schön. Der klang war bei meiner entscheidung für mich aber besonders wichtig und der ist bei diesem verstärker super. Meine lautsprecher canton vento 890 dc klingen mit dem verstärker wirklich besser als zuvor mit dem integra a-8850. Im vergleich zu meinem integra kommt die musik von nora jones oder eric clapton noch klarer und defiinierter in meine ohren. Der verstärker verrichtet derweil ein halbes jahr seine dienste einwandfrei.

Stereoverstärker vom feinsten,habe bose ® acoustimass ® 5 series v angestecktda hörste das orchester von der flöte bis zu den pauken.

Super verstärker mit überragenden da-wandlern. Der klang ist einfach umwerfend, bässe wo sie hingehören, klare, saubere höhen und mitten. Sehr gute räumliche tiefen und breitenstaffellung. In zusammenspiel mit meinen nubert nuline 34, eine ganze klasse besser als der marantz pm7001, der für den onkyo weichen musste.

Obiges sprichwort trifft auf die hifi sparte von onkyo allemal zu, wenn man sich verdeutlich wie lange es her ist seitdem die firma mit der integra serie im hochpreisigen segment erfolge feierte. Offenbar gibt es bei onkyo ein wiedererwachtes interesse für betuchte kunden, die für qualität und moderne ausstattung bereit sind preise jenseits der 1000 euro marke zu bezahlen. Leider hat die presse das wohl noch nicht so ganz mitbekommen, denn wer nach den neuen onkyo 9070,9000r oder 5000r sucht, wird wenige bewertungen und diskussionen finden. Leider, denn onkyos neue premium geräte sind für die aufgerufenen preise schlichtweg fantastisch und können sich in diesen gefilden problemlos mit nad, yamaha und co messen. Ohne zu sehr ins detail zu gehen, denn meiner meinung nach ersetzt nichts einen hörtest in den eigenen 4 wänden und an den eigenen lautsprechern, kann ich nach einem halben jahr mit dem 9070 nichts bemängeln, was mir beim täglichen hören mit meinen infinity renaissance 90 vermissen würde. Der bass ist klar und straff, die mitten angenehm ruhig und der hochton über die bändchen meiner lautsprecher verzaubert. Als quellmaterial nutze ich hauptsächlich normale cd-qualität flac und einige hd aufnahmen mit 1-2gb pro album über den optischen eingang angeschlossen an meinen computer. Die phono vorstufe nutze ich derzeit nicht, sie soll aber auch ausgesprochen gut sein und unterstützt sogar mc nadeln, was heutzutage eher selten ist. Wer zu aktuell unter 1000 euro einen neuen vollverstärker mit all den gebotenen optionen sucht, kommt am 9070 kaum vorbei, ich wage sogar zu behaupten er ist alternativlos.

Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker (2X 140 Watt, AWRAT, DIDRC, 3 Digitaleingang) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • AWRAT (Advanced Wide Range Amplifier Technology)
  • Parallele Gegentakt-Verstärkung mit dreistufiger, invertierter Darlington-Schaltung
  • Vier Betriebsarten für maximale Flexibilität mit Neue Platinenanordnung
  • Separate 192 kHz/24 Bit-DA Wandler von Wolfson für den linken und rechten Kanal
  • Lieferumfang: Onkyo A-9070 Verstärker, Bedienungsanleitung, Netzkabel, Fernbedienung, AAA (R03) Batterien x 2

Hallo zusammen, der onkyo a-9070 istein wirklich bildhübsches gerät mit fein auflösendem klang. Der onkyo ersetzte den pma 2000 ae, also auch eine herausforderung uvp. Der denon ist etwas erdiger im klang, der onkyo schafft dafür mehr raum. Die haptik ist beim denon etwas besser, beim onkyo aber auch auf hohem niveauzurück zum a-9070, ich schreibe jetzt mehr was noch besser sein könnte, alles andere ist top. Der quellschalter am gerät könnte mehr fühlbar bzw. Stufiger sein, man hört auch nichts davon, was sicher der ein oder andere toll findet, beim denon hörte ich hier die relaischaltung. Der da wandler ist gut, der tv kann hier direkt via optical angeschlossen werden, weil er aber hersteller seitig so hochgepriesen wird, könnte er noch besser sein. Mein externer cabridge audio dac magic 100 (um 200. -) ist vom klang glaube ich minimal besser ( vielleicht aber auch nur etwas lauter). Vergleichen lohnt sich hier, auch mein denon dbt 3313 ub klingt über den analogen weg etwas besser. Die fernbedienung ist gut, dennoch kann dies marantz und denon besser, alle tasten könnten etwas größer sein, vor allem die der lautstärke, zu dem wäre eine direkte quellen wahl schöner. Toll ist, dass man via menü nicht genutzte quellen deaktivieren kann, was sicher geringere störeinflüsse schafft, z.

Habe das gute stück jetzt schon länger in gebrauch und immer noch sehr angetan von dem ding, auch zu einem sehr guten preis geordert wird noch viele jahre bei mir seinen dienst versehen dazugekommen sind noch ein cd laufwerk und ein plattenspieler von onkyo. Alles im allen sehr zufrieden gerade in dieser preisklasse top.

Nachdem meine nad 216 thx endstufe nach 20 jahren den geist aufgegeben hatte war ich auf der suche nach einem neuen verstärker. 1 receiver weiterhin benutzen wollte suchte ich einen kräftigen vollverstärker mit main-in eingang. So kam ich auf den onkyo a 9070. Betrieben wird das gerät mit einem akustik advance cd-player und dem t+a standlautsprecher x1. 1 receiver bislang als vorstufe benutzte war ich von dem deutlich transparenteren und feinsinnigerem klangbild beeindruckt. Mir fiel aber auch gleichzeitig der doch, höflich ausgedrückt, zurückhaltende bassbereich auf. Nach einigen hör-sessions mit den unterschiedlichsten musikrichtungen verstärkte sich der eindruck noch. Als ich dann noch einige hiphop cds aus meiner jugendzeit herauskrammte wurde der eindruck zur enttäuschung.

Vereinzelt im netz findbare klagen über zu wenig bass, zu wenig auflösung, zu scharfe höhen, etc. Kann ich nicht nachvollziehen. Schätze, es hängt eben auch vom zusammenspiel mit den boxen (bei mir sind es canton) ab. Außerdem, wer den “onkyo-sound” nicht mag, kann ja andere fabrikate wählen. Meinen alten onkyo habe ich fast 30 jahre bis zum versiegen der ersatzteilversorgung gehabt. Laut einem händler, den ich mal gefragt habe, haben außer onkyo nur noch pioneer und panasonic einen guten ersatzteilservice nach jahren.

Ich hatte bisher einen fischer studio standard, über 20 jahre, der allerdings diese leistung nicht erbringen konnte. Nachdem ich mir neue boxen, analog, angeschafft hatte, fehlte eben ein geeigneter verstärker mit dem ich alle boxen (auch küche/bad) gleichzeitig, bzw. Dieser verstärker ist “clean” in seiner optik und erfüllt meiner ansicht nach, den anspruch, den ich erwartet habe. Die bedienungsanleitung ist sehr gut zu verstehen (als laie) sodass in kürzester zeit alle bauteile korrekt verbunden waren. Ich bin in der planung die bisherigen bausteine tuner/cd zu ersetzen und mit dem kompatiblen bausteinen zu ergänzen.

Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker (2X 140 Watt, AWRAT, DIDRC, 3 Digitaleingang) schwarz : Ich kann mich der begeisterung meines vorschreibers nur anschliessen. Der onkyo 9070 klingt einfach nur ausgewogen und grandios. Ich betreibe ihn mit kefs r700 und sehr häufig bei geringer lautstärke (aber auch laut macht es einfach nur freude). Kein herumdrehen an bässen (ist auf +1) oder höhen, keine anpassung am equalizer oder sonstiges. Ich höre viel elektronische musik, mit dieser kombo weiss ich nun wieder wie schön stereo ist (einfach mal “schöne neue extrawelt” anhören ) die wahl auf den 9070 viel vor allem durch die eingebauten dac’s (ja es sind 2. In verbindung mit airtunes die perfekte kombination. Über schönheit kann man sich streiten, meine frau war erschrocken über die grösse aber ich finde ihn zeitlos schön.

Natürlich wurden vor der kaufentscheidung im infrage kommenden preisbereich vergleiche angestellt. Ich hatte über ein jahr einen yamaha a-s700 zur zufriedenheit mit zwei amun-x standboxen von quadral betrieben, um jazz, rock und klassik zu hören. Allerdings störte mich, dass in der einstellung pure direct der klang doch recht dünn ausfiel, so dass ich auf diese option verzichten musste. Ferner musste ich treble kappen, bass weiter aufdrehen, loudness weit nach links drehen und den dadurch entstehenden lautstärkeverlust mit volume ausgleichen. An den boxen konnte es nicht liegen und im gleichen raum taten es andere, teurere verstärker auch im direct modus. Also war upgrade angesagt und bei günstiger gelegenheit habe ich den integrierten verstärker onkyo a-9070 gekauft und gegen den yamaha s-700 ausgetauscht. Das gewicht von 18,1 kg geht u. Auf das steife gehäuse mit der 5 mm starken frontplatte, den riesigen trafo und die übrigen hochwertigen bauteile zurück. Insgesamt wiegt der onkyo a-9070 damit rund 8 kg mehr als der mitbewerber von yamaha.

Dieses gerät ist ein guter kauf wenn man den computer digital an die stereoanlage anschließen will. Am klang gibt’s nichts auszusetzen. Ein paar kleinigkeiten sollte man allerdings akzeptieren:- der kopfhöreranschluss verschwindet hinter der frontklappe, und man kann nicht gleichzeitig über kopfhörer und über boxen hören, oder einfach per schalter umschalten. Wer häufig zwischen kopfhörer und boxen wechseln will, muss ständig den stecker ziehen. – der lautstärkeregler will recht weit gekurbelt werden um einen effekt zu erzielen. Über die fernbedienung fällt das nicht weiter auf. – die fernbedienung interferiert teilweise mit der von hauppauge (tv-karte). Wer also den computer fernsteuern will, muss mit merkwürdigen effekten rechnen, sobald er den verstärker fernbedient. – beim ein- und ausschalten gibt es ein deutliches ploppen in den boxen. Das müsste eigentlich nicht sein. All das ist geschmacksache und mindert nicht den hörgenuss. Man sollte es halt vorher wissen.

Hallo,ich habe diesen verstärker jetzt schon seit knapp 6 moanten im betrieb. Ich habe den zwar nicht von amazon erworben, aber für das bin ich hier auf amazon. De auf einen anderen anbieter aufmerksam geworden. Ich habe diesen verstärker zusammen mit dem dazupassenden cd-player, den c-7070 und em tuner t-4030 im betrieb. Als plattenspieler dient ein onkyo cp-5000a, den ich im letzten jahr mal günstig inder bucht ergattern konnte. Als lautsprecher dienen bei mir die in deutschland nicht so weit verbreiteten kudos x2. Kommen wir nun mal zu dem ersten punkt, der verarbeitung. Die verarbeitung am a-9070 schätze ich als sehr gut ein. Besonders gefällt mir die dicke alufrontblende und der sehr große lautstärkeregler(ebenfalls aus alu) in der mitte des gerätes. Auch sonst macht das gehäuse einen tollen eindruck.

Ich nutze den a9070 als vorverstärker in kombination mit der 2kanal-leistungsendstufe m5000r (auch onkyo). Erwartet hatte ich einen tollen stereo-klang, zielsetzung war endlich den surround-kram zum mond zu schiessen. Dabei war die kernkomponente ebenfalls ein onkyo-integra bolide (sv919), aber nach 20 jahren merkt man einfach: wirklich toller surround-sound ist nicht wohnzimmerkompatibel (oder seeeehhhrrr teuer). Was dann herauskam hat mich aber selbst überrascht: der klang ist überragend. Ich konnte keine leistungseinbrüche feststellen, kein clipping, in allen lautstärken präzise und neutral. Ganz besonders möchte ich auch den exzellenten phonoverstärker würdigen, da hat onkyo echt mal etwas edles verbaut, beherrscht sowohl mc als auch mm. Absolut keine selbstverständlichkeit. Wer musik geniessen möchte hat mit diesem verstärker den ersten richtigen schritt getan, damit kann man imo nie falsch liegen. Schafft genau das, was eine surround-anlage mit musik nicht schafft: gänsehaut und nahezu plastischer aufbau im stereodreieck. Absolute referenz in der preisklasse.

Zuerst einmal – das gerät ist groß und schwer. Vielleicht etwas zu groß und schwer für die leistung. Das design ist aber puristisch und zeitlos. Zum klang: verstärker sollen in der theorie alle gleich klingen, aber die wenigen unterschiede ergeben sich aus dem, was die einzelnen vertreter ihrer gattung nicht können. Beim onkyo merkt man, dass die bässe etwas zurückhaltend sind, in den mitten wird dafür groß aufgetragen. Sehr gut für boxen von massenherstellern, die großzügiger mit den bässen sind, weniger gut für eher analytische spitzenlautsprecher mit einem nüchterneren zugang. Der verstärker wird also günstigeren boxen schmeicheln und bei teuren produkten nicht in jeder musikrichtung performen bzw. Nicht jeden zuhörer zufriedenstellen. Vor allen rockliebhaber mit high end boxen sollten hier – vor allem im ‘direct mode’ – keine zu großen erwartungen haben. Wenn es passt, dann passt es aber sehr gut.

Ich habe mich für diesen verstärker entschieden, weil ich für meine lautsprecher diese leistung benötige, mir die optik besonders gut gefiel, ich mit meinem alten a-8850 sehr zufrieden war, das preisleistungsverhältnis stimmt und die gelesenen rezensionen für mich als passend empfunden habe. Vieles was in den rezensionen steht stimmt. Es kommt einem erstmal vor, dass ein wenig bass fehlt, aber der lässt sich nachregeln. Der sehr klare klang und das gefühl, eine originalgetreue wiedergabe zu erleben hat mich von diesem verstärker überzeugt. Außerdem hat er an ein-und ausgängen und einstellmöglichkeiten alles was man braucht. Für fünf sterne hätte ich mehr als das doppelte ausgeben müssen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker (2X 140 Watt, AWRAT, DIDRC, 3 Digitaleingang) schwarz
Rating
4.1 of 5 stars, based on 21 reviews

One thought on “Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker : Totgesagte leben länger

  1. 5,0 von 5 Sternen Sieger im Vergleich zu Nad 356 bee
    Ich betreibe das gerät nun seit knapp drei jahren an zwei “kleinen” dynaudio dm 2/7, als cd-netzwerk-player dient der onkyo c-n7050. Was soll ich groß sagen: der sound ist richtig klasse. Klar, neutral und aufgeräumt. Das teil kann wirklich verzaubern, insbesondere die satten und plastischen mitten und die klaren, nie nervenden stimmen. Ich hatte vor kurzem einen nad 356bee gegen den onkyo antreten lassen. Guter sound, starker, kerniger bass. Im vergleich zum onkyo fehlte es mir an raum und glanz, es klang alles ein wenig gedämmter. Onkyo hat den offeneren sound. Stimmen wirken beim onkyo klarer. Nicht falsch verstehen, der nad ist ein prima gerät mit ehrlichem, neutralem sound und ist derzeit für um die 400,- zu kriegen. Für den preis kann man da überhaupt nicht meckern. Teilweise wird in hifi-foren von schwachem bass berichtet. Einen subwoofer, den ich sporadisch genutzt habe, habe ich vor gut einem jahr verkauft, da er den ausgewogenen sound irgendwie zunichte machte, selbst bei leisen pegeln. Lag allerdings auch an störenden raummoden um die 30-40 hz. Ich höre fast ausschliesslich auf direct-modus, und der bass reicht mir allemal. Eine pauschalaussage, ob der verstärkerfür alle lautsprecher nun passt, kann von meiner warte aus nicht getätigt werden. Allerdings hatte ich auch schon andere lautsprecher angeschlossen (klipsch rb 81 mk2, elac debut b6, asw cantius 512, dynaudio dm 3/7), und es klang immer sehr gut.
    1. Verifizierter Kauf
      Ich betreibe das gerät nun seit knapp drei jahren an zwei “kleinen” dynaudio dm 2/7, als cd-netzwerk-player dient der onkyo c-n7050. Was soll ich groß sagen: der sound ist richtig klasse. Klar, neutral und aufgeräumt. Das teil kann wirklich verzaubern, insbesondere die satten und plastischen mitten und die klaren, nie nervenden stimmen. Ich hatte vor kurzem einen nad 356bee gegen den onkyo antreten lassen. Guter sound, starker, kerniger bass. Im vergleich zum onkyo fehlte es mir an raum und glanz, es klang alles ein wenig gedämmter. Onkyo hat den offeneren sound. Stimmen wirken beim onkyo klarer. Nicht falsch verstehen, der nad ist ein prima gerät mit ehrlichem, neutralem sound und ist derzeit für um die 400,- zu kriegen. Für den preis kann man da überhaupt nicht meckern. Teilweise wird in hifi-foren von schwachem bass berichtet. Einen subwoofer, den ich sporadisch genutzt habe, habe ich vor gut einem jahr verkauft, da er den ausgewogenen sound irgendwie zunichte machte, selbst bei leisen pegeln. Lag allerdings auch an störenden raummoden um die 30-40 hz. Ich höre fast ausschliesslich auf direct-modus, und der bass reicht mir allemal. Eine pauschalaussage, ob der verstärkerfür alle lautsprecher nun passt, kann von meiner warte aus nicht getätigt werden. Allerdings hatte ich auch schon andere lautsprecher angeschlossen (klipsch rb 81 mk2, elac debut b6, asw cantius 512, dynaudio dm 3/7), und es klang immer sehr gut.
  2. 2,0 von 5 Sternen Falsches Versprechen

    Rezension bezieht sich auf : Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker (2X 140 Watt, AWRAT, DIDRC, 3 Digitaleingang) schwarz

    Das gerät erfüllt alle erwartungen. Im alltag wünscht man sich aber wesentlich mehr aux-eingänge. Gar nicht gefallen hat der gutschein für einen onkyo-kopfhörer bei kauf des verstärkers, weil onkyo dieses versprechen nicht einhält.
    1. Verifizierter Kauf
      Das gerät erfüllt alle erwartungen. Im alltag wünscht man sich aber wesentlich mehr aux-eingänge. Gar nicht gefallen hat der gutschein für einen onkyo-kopfhörer bei kauf des verstärkers, weil onkyo dieses versprechen nicht einhält.

Comments are closed.